Der Kundenstopper-eine schnelle und günstige Möglichkeit neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

Gerade in der heutigen Zeit reicht es nicht mehr, sich auf sein Stammkundenpolster zu verlassen.
Aber was tun, wenn die Leute im Zeichen der Wirtschaftskrise lieber Schaufensterbummel unternehmen, anstatt die Geschäfte zu betreten und sich vom Angebot zu einem möglichen Kauf überzeugen zu lassen?

Die Antwort ist einfach und günstig: Ein Kundenstopper muß her!

Hierbei handelt es sich um einen Aufsteller, der meist in Eingangsnähe des Geschäfts platziert wird, damit er, wie der Name schon sagt, die vorbeischlendernden unentschlossenen Passanten stoppt und sie zum Eintreten animiert.

Kundenstopper gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen, das bekannteste Modell ist sicher der Plakataufsteller.
Der Rahmen ist meist aus Aluminium und klappbar, so ist er leicht zu tragen und steht dennoch sicher.
Bestückt wird er meist beidseitig mit einem Poster oder Plakat, welches auf die Angebote eines Geschäfts aufmerksam macht, beispielsweise Aktionstage bei einem Friseur oder die Speisekarte eines Restaurants.
Eine Plexiglasfolie schützt zudem die Einlage vor Nässe.
Bei manchen Modellen gibt es zudem die Möglichkeit kleine Ablagen anzuhängen, die man mit Flyern, Prospekten oder Visitenkarten befüllen kann.

Speziell für Restaurants oder Kneipen gibt es auch Kundenstopper als Klapptafel, mit Kreide kann man darauf täglich beispielsweise das Mittagsmenü bewerben.

Wer aber nicht so sehr auf tagesaktuelle Angebote angewiesen ist und einfach nur im täglichen Einerlei auf sich aufmerksam machen möchte, ist mit einem Kundenstopper im Fahnenlook bestens bedient.
Dieses Modell besteht aus einer Art Kunststoffsegel, dass zum Beispiel das Firmenlogo zeigt. Es ist an einer Stange befestigt, welche entweder an der Hauswand verankert wird, oder auf einem soliden Metallsockel am Boden verschraubt ist. Bei der zweiten Möglichkeit ist er auch mobil und kann nach Geschäftsschluss sicher verstaut werden.

Kundenstopper oder auch Gehwegaufsteller können ebenso wie Plakatrahmen sehr leicht über den Fachhandel bezogen werden und oft bieten die Firmen mit denen man zusammenarbeitet schon fertige Werbeplakate zum Aufstellen an.

In der heutige hoch technisierten Zeit, in der fast jeder Betrieb eine eigene Homepage betreibt, sind Kundenstopper eine echte Alternative.
Diese Art der Werbung erreicht den Kunden direkt vor Ort, er muss nur noch eintreten!

Neuheiten Vertrieb | Werbepylone | Klemmleisten Kundenstopper herstellen | Werbetafeln bestellen | Risiken |